/ PROJEKT

Restaurant LUMA

Re-Design eines Restaurants in Nürnberg

„Auf Höhe der Zeit“ wurde die komplette Neugestaltung des Asia-Fusion-Restaurants LUMA designed. Es befindet sich im Zentrum der Nürnberger Altstadt hinter der Lorenzkirche - ein Neuanfang an einem traditionsreichen Ort, der auch visuell sichtbar wird.

Der Gastraum im Erdgeschoss wurde komplett neu gestaltet. Im Restaurantbereich finden sich schlichte Designerstühle, die in ihrer Form und Gestaltung reduziert und pur sind. Die Kombination von komplexen Schatten, die durch die abgependelte Beleuchtung in Form von hängenden LED-Stäben entstehen, zusammen mit einer extravaganten, vertikalen Bepflanzung an der Wand schafft eine Atmosphäre, die die gehobene Gastronomie räumlich widerspiegelt. Gegenteilig zu dem offenen und belebten Restaurant-Bereich wurden gleichzeitig abgetrennte Nischen mit großzügigen Tischen entwickelt, um einen intimeren Raum für die Gäste und abgetrennten Platz für größere Gruppen zu bieten.

Durch gezielte Innenarchitektur wird das Restaurant daher sowohl dem Anspruch eines edlen Fusion-Japaners, als auch der coolen Location für die kurze Mittagspause gerecht. Die einladende Bar hebt sich maßgeblich durch die extravagante Gestaltung der Beleuchtung ab: die plastischen Leuchten, deren Formgebung an eine Seifenblase erinnert, sind in ständiger Bewegung und ergänzen so den lebendigen Raumeindruck des gesamten Gastraums.

"Sore o tanoshimu", würden die Japaner sagen - Genießen Sie es ! Sowohl räumlich als auch kulinarisch.

/
Nummer

P1632

/
GR

/
BGF

/
Planungszeitraum

09/2016

/
Ausführungszeitraum

09/2016 - 12/2016

/
Leistungen

Innenarchitektur LPH 1-7

/
Wohnfläche

-

/
Nutzfläche

-

/
Fotografien

Herbert Stolz

/
Auszeichnungen

Architektouren 2018